Neue Rotary-Satzungen: Fluch oder Segen?

Bestehendes in Frage zu stellen ist in der Regel weder angenehm noch beifallsträchtig. Die neuen, vom Council of Legislation beschlossenen Bestimmungen sind seit Juli 2016 verbindlich und in den Satzungen von Rotary International festgeschrieben. Kein Wunder, werden diese Umwälzungen kontrovers diskutiert. Trotzdem können die neuen Satzungen zum Anstoss für eine Überprüfung der Stärken und Schwächen des eigenen Clubs genutzt werden und Probleme zutage fördern, die man schon vor langem hätte angehen müssen. Beruhigend sind die neuen Regelungen für die Schweizer Clubs insofern, als das bisher häufige Abweichen von den strengen RI-Normen sozusagen sanktioniert wurde und eine liberalere Haltung der Rotary Organisation spürbar wird. Mehr im Rotary Magazin vom Oktober 2016.